Mexikanischer Klassiker für Zuhause: Los Lobos Guacamole von NCL

Unsere fertige Guacamole nach NCL Originalrezept
Unsere fertige Guacamole nach NCL Originalrezept

Mit unserer Blogserie Kreuzfahrtküche möchten wir euch die Urlaubsgefühle einer Kreuzfahrt nach Hause bringen. Dazu kochen wir die Kreuzfahrtklassiker aus den Bordküchen, in der Bordsprache auch Galleys genannt, nach und bringen den Kreuzfahrtgenuss zu euch nach Hause.

Heute möchten wir euch die Los Lobos Guacamole von NCL vorstellen. An Bord der Norwegian Encore durften wir sie das erste Mal essen und haben seither von ihr geschwärmt. Im Tex-Mex Restaurant Los Lobos wird die Guacamole frisch am Tisch zubereitet, ein richtiges Spektakel! Zusammen mit verschiedenen Tortilla Chips war das ein toller Start in den Abend für unseren ganzen Tisch.

Umso mehr haben wir uns gefreut, als NCL im Rahmen der Staycation-Kampagne zu Coronazeiten das Rezept veröffentlicht hat. Dieses findet ihr im Original hier.

So wurde uns die Guacamole auf der Norwegian Encore im Los Lobos serviert
So wurde uns die Guacamole auf der Norwegian Encore im Los Lobos serviert

Ursprünglich mexikanisch

Guacamole stammt ursprünglich aus Mexiko, ist heute aber auch Bestandteil der US-amerikanischen Tex-Mex-Küche. Die klassischen Hauptzutaten sind neben der Avocado Limettensaft, Koriander und Salz. Verfeinert werden kann die Guacamole aber auch mit Pfeffer, Zwiebeln, Tomaten oder Chili.

Den Ursprung hat die Guacamole aus dem Nahuatl, der Sprache der Azteken. Hier heißt der Dip “ahuacamolli”, das bedeutet so viel wie Avocadosauce.

Das NCL Originalrezept für die Los Lobos Guacamole

Im Originalrezept finden sich natürlich nur die amerikanischen Maßeinheiten. Da es aber gar nicht so leicht ist, die cups in Gramm umzurechnen und wir auch keine Cup-Förmchen zu Hause haben, haben wir uns an die Mengen aus dem NCL Video gehalten.

Die Zutatenübersicht für die Los Lobos Guacamole
Die Zutatenübersicht für die Los Lobos Guacamole

Ergibt 1 große Portion:

  • 5 Avocados
  • 1/4 Cup Zwiebel, weiß oder rot
  • 3/4 Cup Tomate
  • 3 Esslöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Serrano Chili
  • 1 Teelöffel Jalapeño
  • 1/8 Cup Limettensaft
  • Salz

Zubereitung:

Halbiert die Avocados, entfernt den Kern und ritzt mit dem Messer längs und quer Streifen in die Avocados. Jetzt könnt ihr sie auslöffeln und habt bereits kleine Würfel. Entfernt das Fruchtfleisch der Tomate und würfelt sie sehr fein. Anschließend würfelt ihr die Zwiebel ebenso fein. Entfernt die Kerne der Serrano Chili und würfelt sie genauso fein. Je nach Belieben könnt ihr auch die Kerne der Jalapeño entfernen. Abschließend würfelt ihr auch diese. Hackt den Koriander und presst den Saft aus einer Limette.

Nun müssen die Zutaten nur noch vermengt werden
Nun müssen die Zutaten nur noch vermengt werden

Vermengt alles mit Salz in einer Schüssel. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Zutaten pürieren. Alternativ könnt ihr die Guacamole auch wie wir mit einer Gabel zerkleinern.

Unsere Tipps & Anmerkungen

Probiert die Guacamole. Je nach eurem Geschmack könnt ihr auch noch mehr Koriander, Salz oder Chili hinzufügen. Wir haben beispielsweise noch Pfeffer hineingegeben. Da wir keine Serrano Chili bekommen haben, haben wir diese einfach durch Jalapeño ersetzt.

Ist die Guacamole zu eurer Zufriedenheit, dann serviert sie mit Tortilla-Chips. Wir hoffen, dass euch diese Variante einer Guacamole genauso gut gefällt wie uns. Leider ist unsere Reise auf der Norwegian Encore schon wieder zu lange her, als dass wir noch beurteilen könnten, ob sie wirklich genauso schmeckt wie im Los Lobos an Bord. Aber wir können definitiv sagen, dass die Guacamole nach diesem Rezept unfassbar lecker ist.

Bei uns gab es zur Guacamole noch leckere Margaritas
Bei uns gab es zur Guacamole noch leckere Margaritas

Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, haben wir die Guacamole noch mit einer leckeren Margarita genossen. Das Rezept dafür findet ihr hier.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!