Verrückt nach Meer mit der MS Hamburg ab September

Ab 2020 ist die MS Hamburg umweltschonender unterwegs
Ab 2020 ist die MS Hamburg umweltschonender unterwegs

Ab dem 23. September 2020 strahlt das Erste immer montags bis freitags ab 16:10 Uhr neue Folgen der Kreuzfahrt-Erfolgsserie “Verrückt nach Meer” aus. Die insgesamt 44 neuen Folgen wurden auf unterschiedlichen Routen mit der MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten gedreht. Die Dreharbeiten starteten im September 2019 und damit vor der Corona-Pandemie.

Das Schiff gilt mit nur rund 400 Passagieren als das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Die MS Hamburg ist dank ihrer kompakten Größe in der Lage, abseits der großen Häfen auf Kreuzfahrt zu gehen. Zu den Routen, die die Zuschauer nacherleben können, zählen daher auch die Antarktis, Kanada, Südamerika und die Großen Seen.

“Passagiere und Zuschauer kommen zu bekannten Traumzielen, aber auch an Orte, die touristisch noch nicht so erschlossen sind. Und so spielen die Erlebnisse vor Ort die Hauptrolle in den neuen Folgen.”, heißt es in einer Mitteilung des Senders.

Die Atmosphäre an Bord ist familiär, es gibt viele Stammkunden. Bekanntschaften werden aufgefrischt, Neulinge schnell ins Herz geschlossen. Und manche Crewmitglieder sind außerhalb der Fahrten mit Reisenden per E-Mail in Kontakt. Auch die mitreisenden Prominenten wie Ralph Morgenstern (mit Tochter Jadwiga), Walter Plathe oder die Fernsehköche Martin Baudrexel und Nils Egtermeyer werden schnell Teil der Kreuzfahrt-Familie.

Die Routen der MS Hamburg bei Verrückt nach Meer im Überblick

Route 1: Karibik intensiv: La Romana – Spanish Town/Virgin Gorda – Gustavia/St. Barths – St. Johns/Antigua – Point a Pitre/Guadeloupe – Maria Galante/Guadeloupe – Cabrits/Dominica – Castries/St.Lucia – Fort de France/Martinique

Route 2: Great Lakes: Montreal – Kingston – Wellandkanal und Niagarafälle – Cleveland – Detroit – Mackinac Island – Milwaukee – Chicago – Traverse City – Alpena – Windsor – Toronto – Montreal

Route 3: Brasilianisches Potpourri: Fortaleza – Recife – Maceio – Salvador de Bahia – Rio de Janeiro – Paranagua – Itajai – Buenos Aires

Route 4: Faszination Antarktis: Ushuaia – Drake Passage – Arctowski/King George Island – Half Moon Island – Paradise/Danco Island – Drake Passage – Ushuaia

Route 5: Von Kanada bis Havanna: Montreal – Quebec – Cap aux Meules – Sydney – Halifax – Hamilton/Bermuda – Nassau/Bahamas – Havanna/Kuba – Maria la Gorda/Kuba

 “Verrückt nach Meer – vom Wasser aus die Welt entdecken” ist eine unterhaltsame, informative Reisedokumentation und erlaubt einen Blick in eine Welt, die den Zuschauern normalerweise verborgen bleibt: Den komplexen Arbeitsalltag der Schiffscrews, die aus 30 Nationen bestehen; das Zusammenspiel zwischen Crew- und Passagieren, zwischen Kreuzfahrt-Neulingen und alten Hasen; und die Begegnung mit fremden Ländern und Kulturen. Die Kamera begleitet die Protagonisten, wenn alle sich großen Herausforderungen stellen und neue Abenteuer erleben. Die Doku-Serie ist nicht gescripted und arbeitet mit klassisch-dokumentarischen Mitteln.

“Verrückt nach Meer – vom Wasser aus die Welt entdecken” ist eine Produktion der Fandango Film TV Internet GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des SWR für Das Erste. Executive Producer: Christian Prechtl, Creative Director: Jörg Lankau, Producer: Stephan Ivankovic, Redaktion SWR: Stefanie v. Ehrenstein, Imogen Nabel, Hans-Georg Kellner