Die nickoVISION: Modern über die Donau

Die nickoVISION wartet in der Dämmerung schon auf uns
Die nickoVISION wartet in der Dämmerung schon auf uns

Die nickoVISION war bei der Indienststellung 2018 ein großer Schritt für nicko Cruises: Als erster Neubau seit vielen Jahren kam das Schiff in die Flotte und hatte direkt einige große Neuerungen mit an Bord, die sich vor allem bei der Gastronomie bemerkbar machen. Bei unserer fünftägigen Reise mit der nickoVISION über die Donau haben wir sie alle ausprobiert und stellen euch nun das Schiff im Portrait vor. 

nickoVISION auf der Donau
nickoVISION auf der Donau

Bisher kannten wir von nicko cruises nur die Rhein Melodie, die auf dem Rhein unterwegs ist. Unseren Reisebericht von der Donau könnt ihr auch bald lesen und ein Interview mit der Kreuzfahrtleiterin haben wir auch noch für euch.

Über die nickoVISION

Die nickoVISION ist ein typisches Flusskreuzfahrtschiff – jedenfalls wenn es um die Daten geht. Die Schleusen auf der Donau sorgen dafür, dass fast alle modernen Schiffe dort 135 Meter lang und 11,45 Meter breit sind. An Bord ist somit Platz für 220 Passagiere in 110 Kabinen auf drei Decks. Auch drei Restaurants und ein Salon mit Bar sind an Bord zu finden. Auf dem Mitteldeck befinden sich die Rezeption, die Kreuzfahrtleitung, bei der zum Beispiel die Ausflüge gebucht werden können, sowie ein kleiner Souvenirshop mit Artikeln der nickoVISION-Kollektion und Bekleidung.

nickoVISION in Linz
nickoVISION in Linz

Restaurant und Salon der nickoVISION

Das Restaurantkonzept auf der nickoVISION unterscheidet sich deutlich von den anderen Schiffen der Flotte. Es gibt nun drei Restaurants mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die alle im Reisepreis inklusive sind. Das Hauptrestaurant ist das VISION Restaurant auf dem Hauptdeck. Dort gibt es keine festen Tischzeiten mehr und Sitzplätze werden nicht durch das Servicepersonal oder bereits bei der Buchung festgelegt – es herrscht freie Tischwahl. Kulinarisch kann man hier klassische deutsche und europäische Küche erwarten. 

Frühstück wird im VISION in der Zeit von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr als Buffet serviert. Die Auswahl ist ordentlich: ein breites Angebot an Aufschnitt, Fisch und süßen Brotaufstrichen, viel Gebäck und Croissants, Brötchen und Brot, Müsli, warme Speisen mit Rührei, Bacon, Grillgemüse, Eggs Benedict und Würstchen.

Wir haben festgestellt, dass es während der “Haupt-Frühstückszeit” auch mal schwierig werden kann, hier einen Tisch zu ergattern, sodass wir auch auf das Manhattan-Restaurant ausgewichen sind. Dazu lest ihr später mehr.

Im VISION findet am letzten Abend der Reise auch der Galaabend statt, an dem es natürlich ein besonderes Menü gibt. Hier verabschiedet sich auch die Crew von den Gästen. 

Parade der Crew am Galaabend
Parade der Crew am Galaabend

Wir hatten durchweg leckeres Essen und eine gute moderne Menüauswahl im VISION. Auch der Service durch die gut gelaunte Crew war, wie überall an Bord, wirklich herzlich, aufmerksam und freundlich. 

Direkt über dem Restaurant befindet sich der Panorama-Salon der nickoVISION, der auch einen direkten Zugang zum Restaurant erlaubt. Dort werden ein „Light Lunch“ zur Mittagszeit und die Kaffeezeit serviert. Beim „Light Lunch“ wird im Salon ein kleines Buffet aufgestellt, das den Hunger zwischendurch stillt. Meistens gab es eine Suppe, Salate und ein paar Beilagen, immer eine gekürzte Version des Mittagsmenüs im VISION. Für uns genau richtig, wenn wir zur Mittagszeit noch nicht angelegt hatten und wir kein großes Mittagsmenü essen wollten.

Light Lunch im Salon
Light Lunch im Salon

Insgesamt haben wir den Salon tagsüber gerne besucht, um ein bisschen die Aussicht zu genießen und dabei einen Cappuccino zu trinken. Direkt am Eingang gibt es auch eine Auswahl an Brett- und Kartenspielen, an der wir uns hin und wieder bedient haben.

Gemütliche Sitzecken auf der nickoVISION
Gemütliche Sitzecken auf der nickoVISION

An den Salon angeschlossen ist die Bar im vorderen Bereich des Schiffes. Dort gibt es gemütlich Sitzecken und dank großer Glasscheiben einen tollen Blick nach vorne. 

Weihnachtliche Dekoration im Salon
Weihnachtliche Dekoration im Salon

Passenderweise kann man durch eine „Türschleuse“ direkt nach draußen auf eine Veranda gelangen, ohne dass im Barbereich Wind weht. 

Sitzplätze im Barbereich mit Blick nach vorne
Sitzplätze im Barbereich mit Blick nach vorne

Auf der Veranda, die übrigens ein Raucherbereich ist, befinden sich auch ein paar Sitzplätze, die während unserer Dezember-Reise von Heizstrahlern beheizt wurden. Das macht es auch bei Kälte gemütlich hier.

Im Salon spielt in den Abendstunden nach dem Abendessen ein Musiker am Keyboard. Der Bordmusiker hat uns deutlich besser gefallen als auf anderen Flusskreuzfahrtschiffen, aber leider ist die Tanzfläche ziemlich klein geraten. 

Unterhaltung am Abend
Unterhaltung am Abend

Natürlich könnt ihr auch ein Getränkepaket für eure Flusskreuzfahrt buchen. Wir haben das auf unserer Reise nicht getan, weil wir recht viel auf Ausflügen und die Barpreise auch nicht so hoch waren. Softdrinks (0,2l) liegen bei 2,50 Euro, Kaffee und Tee kosten 2,50 Euro, ein 0,33l Warsteiner kostet 3,00 Euro, König Ludwig Weißbier 4,75 Euro, während offene Weine zwischen 3,00 Euro und 5,25 Euro kosten. Für Cocktails müsst ihr zwischen 6,50 Euro und 8,00 Euro investieren.

Salon der nickoVISION
Salon der nickoVISION

Bei nicko cruises gibt es nur ein einziges Getränkepaket, das eigentlich alle Getränke umfasst. Im Einzelnen sind das die offenen Hausweise im Glas, offener Haussekt im Glas, Fass- und Flaschenbiere (auch alkoholfrei), Tagescocktails (auch alkoholfrei), alle offenen alkoholfreien Getränke, Kabinenwasser und tägliches Ausflugswasser, alle Kaffeespezialitäten (alkoholfrei), heiße Schokolade sowie Tee. Das Getränkepaket gilt von 9 bis 24 Uhr und kann nur für alle Personen in einer Kabine über die gesamte Reisedauer gebucht werden.

Spezialitätenrestaurants der nickoVISION

Was die nickoVISION so besonders macht, ist ihre Restaurantauswahl. Sie verfügt über drei räumlich und kulinarisch eigenständige Restaurants. Neben dem Hauptrestaurant VISION gehören dazu Mario’s Grill am Heck sowie das Manhattan unterhalb der Rezeption. Die zwei Spezialitätenrestaurants sind ebenfalls bereits im Reisepreis enthalten.

Mario's Grill auf der nickoVISION
Mario’s Grill auf der nickoVISION

Fleischliebhaber kommen im Restaurant Mario’s Grill am Heck des Schiffes auf ihre Kosten. Zum Abendessen werden hier Steak, Burger und italienische Küche serviert. Zum Mittagstisch stehen auch Salate und Pasta auf der Karte. Dank der offenen Küche kann man den Köchen schon bei der Zubereitung zuschauen. Das Mario’s hat sogar einige Tische auf einer Veranda am Heck der nickoVISION. Dort hätten wir natürlich gerne Platz genommen, aber im Dezember war es einfach zu kalt.

Das dritte Restaurant an Bord ist das Manhattan Restaurant auf dem Hauptdeck. Hier werden abends wechselnde Menüs angeboten. Wir haben uns für einen Besuch mit asiatischem Menü entschieden, das uns gut geschmeckt hat. Im Manhattan gibt es für das Abendessen eine feste Tischzeit und das Menü wird zeitlich an allen Tischen serviert.

Auf längeren Reisen wechselt das Menü alle zwei Tage, auf Kurzreisen allerdings nicht. Neben internationalen Menüs gibt es auch Abende mit Bezügen zum Fahrtgebiet, zum Beispiel österreichische oder ungarische Menüs.

Manhattan Restaurant auf der nickoVISION
Manhattan Restaurant auf der nickoVISION

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten wird an Bord eine Reservierung in Mario’s Grill und im Manhattan gebeten. Während unserer Flusskreuzfahrt waren die Restaurants gut besucht, sodass ihr auf jeden Fall rechtzeitig reservieren solltet. 

Zum Frühstück könnt ihr ebenfalls in das Manhattan Restaurant gehen. Hier gibt es das gleiche Buffet wie im VISION ein Deck höher, allerdings ist unserer Erfahrung nach deutlich weniger los. Ebenso sind hier die Öffnungszeiten länger als im Hauptrestaurant. Von 7:00 bis Bis 10:00 Uhr könnt ihr im Manhattan das Frühstück genießen.

Das Sonnendeck der nickoVISION

Natürlich hat auch die nickoVISION ein Sonnendeck, das quasi die gesamte Fläche des Schiffs auf dem Oberdeck einnimmt. Über Treppen an der Veranda am Bug, im Bereich des Atriums und am Heck durch Mario’s Grill kommt man nach hier oben. 

Neben vielen Tischgruppen gibt es hier Liegestühle und zwei große Hängematten, um die Zeit auf dem Sonnendeck zu verbringen. Viele Stühle sind unter großen Sonnensegeln aufgestellt, sodass man auch im Schatten Platz nehmen kann. Einen Barbereich gibt es auf dem Sonnendeck nicht. 

Ganz nach vorne vor das Steuerhaus kommt man auf der nickoVISION leider nicht – dieser Bereich ist der Crew vorenthalten. Dafür gibt es hinter dem Steuerhaus einen großen durch transparente Wände windgeschützten Bereich, in dem es sich gemütlichen sitzen lässt. 

Hinter dem Steuerhaus ist es windgeschützt
Hinter dem Steuerhaus ist es windgeschützt

Im hinteren Bereich des Sonnendecks befindet sich zudem ein Whirlpool, den wir allerdings im Dezember nicht ausprobiert haben. Zur Wassertemperatur können wir also leider nichts sagen. Neben dem Pool befindet sich ein Putting Green, auf dem man sich beim Golf spielen die Zeit vertreiben kann.

Sauna und Fitnessraum

Die nickoVISION verfügt sowohl über einen Fitnessraum als auch über einen kleinen Saunabereich. Im Fitnessraum gibt es Laufbändern und andere Kardio-Geräte sowie Hanteln. Handtücher liegen bereit und es gibt einen kleinen Kühlschrank für die Wasserflaschen, die alle Passagiere zu Beginn der Reise auf der Kabine erhalten.

Im Saunabereich kann man zwischen einer finnischen und Infrarot-Sauna mit Fenster und einem Dampfbad wählen. Der Zugang hierzu ist kostenfrei, muss aber an der Rezeption reserviert werden.

Unsere Kabine an Bord

Die nickoVISION hat wie die meisten modernen Flusskreuzfahrtschiffe drei Decks, auf denen Kabinen eingebaut sind. Unsere Kabine war Kabine 306 auf dem Oberdeck, über dem nur noch das Sonnendeck zu finden ist. Die 14 Quadratmeter große Kabine hat uns mit vielen Details überzeugt und wir haben uns direkt wohlgefühlt. Ein erfrischend modernes und helles Design der Möbel und der übrigen Einrichtung sorgt für Gemütlichkeit.

Unsere Kabine auf der nickoVISION
Unsere Kabine auf der nickoVISION

Es gibt viel Platz im beleuchteten Schrank, die Kabine lässt sich nachts vollständig abdunkeln und das Bad ist ebenerdig und somit barrierefrei zu erreichen. Kleines, aber feines Detail: Der Waschtisch im Bad hat ein eingebautes Nachtlicht, das sich automatisch einschaltet, wenn ihr die Tür öffnet. 

Die Dusche ist ebenfalls ohne Stufe eingebaut worden und bietet viel Platz. Bei den Steckdosen wurde darauf geachtet, sie in ausreichender Zahl und auch am Bett anzubringen. Wir hatten keine Probleme, unsere vielen Geräte mit Strom zu versorgen.

Unsere Kabine verfügt, ebenso wie die Kabinen auf dem Mitteldeck, über einen französischen Balkon. Auf dem Hauptdeck gibt es stattdessen breite, aber flache, Fenster.

Wenn ihr zum ersten Mal auf die Kabine kommt, erwartet euch bereits ein großes “Willkommenspaket” mit allen wichigen Informationen und Unterlagen für eure Flusskreuzfahrt. Auf dem Bett liegen dann schon die Ausflugstickets, solltet ihr bereits vorab welche gebucht haben, das Tagesprogramm und allgemeine Informationen zum Schiff bereit.
Alle Passagiere bekommen außerdem eine nicko-Trinkflasche, die an Bord (zum Beispiel im Fitnessraum) und auf Ausflügen genutzt werden kann. Zu Hause ist die Flasche natürlich ein tolles Souvenir. Einen Wasserspender gibt es an Bord leider nicht, sodass wir die Flasche im Bad aufgefüllt haben. Im Rahmen des Getränkepaket könnt ihr die Flasche aber quasi kostenfrei auffüllen lassen.

Willkommenspaket auf der Kabine
Willkommenspaket auf der Kabine

So hat uns die nickoVISION gefallen

Die nickoVISION ist ein Flusskreuzfahrtschiff, das uns deutlich frischer und moderner vorkommt als beispielsweise die Rhein Melodie. Besonders die kulinarische Vielfalt hat uns begeistert, so modern macht eine Flusskreuzfahrt noch mehr Spaß!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Kreuzfahrt hinter den Kulissen: Kreuzfahrtleitung bei nicko cruises - Kreuzfahrtlotse
  2. Winterliche Donau mit der nickoVISION - Kreuzfahrtlotse

Kommentare sind geschlossen.