Vier Schiffe verlassen Holland America Line

Die Amsterdam von Holland America Line. Foto: Holland America Line
Die Amsterdam von Holland America Line. Foto: Holland America Line

Holland America Line hat den Verkauf der Schiffe Amsterdam, Maasdam, Rotterdam und Veendam bekanntgegeben. Zwei Unternehmen haben diese Schiffe bereits gekauft. So wird der britische Anbieter Fred. Olsen Cruise Lines die Amsterdam und die Rotterdam im August 2020 übernehmen. Die übrigen Schiffe sollen im Herbst 2020 abgegeben werden.

“Es ist immer schwierig zu sehen, dass ein Schiff die Flotte verlässt, besonders diejenigen, die eine lange und geschichtsträchtige Geschichte mit unserem Unternehmen haben”, sagte Stein Kruse, Vorstandsvorsitzender der Holland America Group und Carnival UK. “Die Holland America Line hat jedoch eine glänzende Zukunft vor sich, zu der auch die jüngsten Ergänzungen der Pinnacle-Class gehören, mit einem dritten Schwesterschiff im nächsten Jahr, das unsere Gesamtkapazität auf dem Markt aufrechterhalten wird.”

“Ich erkenne und schätze die tiefe Zuneigung, die unsere Gäste unserem Unternehmen und den Schiffen unserer Flotte entgegenbringen”, sagte Gus Antorcha, Präsident der Holland America Line. “Trotz ihrer Rationalisierung bietet unsere vielfältige Flotte weiterhin außergewöhnliche Optionen für Gäste, die ein mittelgroßes Schiffserlebnis zu Zielen in der ganzen Welt suchen. Ich freue mich darauf, diese beliebten Angebote an Bord fortzuführen und gleichzeitig neue Ideen zu entwickeln, die wir unseren Gästen anbieten können”, sagte Gus Antorcha, Präsident Holland America Line.

Die Maasdam wurde 1993 als zweites von vier Schiffen der S-Klasse gebaut. Zuletzt fuhr das 55.575 BRZ große Schiff längere Fahrten im Südpazifik und in Alaska. Die Veendam, das letzte Schiff der S-Klasse, wurde 1996 abgeliefert. Das erste Schiff der R-Klasse, die 61.849 BRZ große Rotterdam, wurde 1997 in Dienst gestellt. Die Amsterdam wurde im Jahr 2000 als letztes von vier Schiffen der R-Klasse in die Flotte aufgenommen.

Laut Cruise Industry News gehen die Maasdam und Veendam an einen neuen Kreuzfahrtanbieter.