Die Silja Europa: Ein Schiff mit Historie

Silja Europa in Tallinn
Silja Europa in Tallinn

Die Silja Europa ist die zweite Kreuzfahrtfähre von Tallink Silja, mit der wir unsere Ostsee-Reise gemacht haben. Für Florian war das Schiff sogar der Auslöser für die Idee zu dieser Kreuzfahrt. Denn die Silja Europa ist ein Schiff mit einer interessanten Historie. An Bord allerdings geht es modern zu, auch weil das Schiff erst vor wenigen Jahren aufwändig modernisiert worden ist.

Nur knapp vier Stunden hat die Überfahrt von Helsinki nach Tallinn gedauert, aber nach der Ankunft gegen 22 Uhr haben wir die Nacht noch an Bord verbracht und sind erst am nächsten Morgen an Land gegangen. 

Die Geschichte und Besonderheiten der Silja Europa

Die Silja Europa wurde 1993 von der Meyer Werft gebaut und als die damals größte Passagierfähre der Welt in Dienst gestellt. Sie bietet in 1152 Kabinen Platz für bis zu 3013 Passagiere. Dabei war die Indienstellung der Silja Europa durchaus besonders: Ursprünglich war das Schiff für eine andere Reederei gebaut worden, in deren Farben die Silja Europa bereits lackiert war. 

Atrium der Silja Europa
Atrium der Silja Europa

Nach Währungsschwankungen konnte sie den Kaufpreis nicht zahlen. Somit musste die Meyer Werft eine andere Lösung suchen. Die Silja Line schlug zu und die Meyer Werft blieb 12 Jahre Miteigentümer des Schiffes.

Heute fährt die Silja Europa im Pendelverkehr zwischen Helsinki und Tallinn. Dabei gibt es einige Besonderheiten an Bord: Das Schiff hat beispielsweise seinen eigenen Poststempel für Post, die an der Rezeption abgegeben wird. Auch der Internetzugang via WLAN ist wie auch auf der Silja Symphony kostenfrei. Allerdings hat man auf der Silja Europa auch in der Kabine Empfang.

Terminals in Helsinki und Tallinn

In Helsinki liegt die Silja Europa im West Harbour. Von der Stadtmitte aus haben wir die Tram 7 gewählt, um in ca. 15 Minuten zum Schiff zu gelangen. Auch die Tram 6T fährt zum Terminal. Ein einfaches Ticket kostet 2,80 Euro.

In Tallinn liegt das Schiff am Terminal D, das kürzlich erst modernisiert und neueröffnet worden ist. Direkt vor dem Terminal liegt eine Bushaltestelle. Eine einfache Fahrt kostet 2 Euro.

Restaurants und Bars an Bord

Wie schon auf der Silja Symphony haben wir unsere Mahlzeiten im Grande Buffet gegessen. Die Auswahl ist hier dieselbe: Neben Klassikern am Salatbuffet, Pommes, Köttbullar und Caesar Salad, Kartoffeln und Pasta, Huhn und Gemüse gibt es auch nordische Gericht mit Elch und Rentier. Dazu kommt eine riesige Auswahl Seafood mit Lachs, Shrimps, Hering, Kaviar und Muscheln.

Auf der Silja Europa hat uns das Restaurant aufgrund der Lage auf Deck 8 und der Panoramaverglasung deutlich besser gefallen. Auch ist das Buffet weitläufiger angelegt, sodass mehr Platz für die Gäste ist.

Im Grill House gibt es Burger und Steak. Die Vorspeise werden als Buffet angeboten, sodass man sich hier frei bedienen kann. Zum Frühstück kann man ebenfalls ins Grill House gehen.

Restaurant Fastlane
Restaurant Fastlane

Das Snack Restaurant Fastlane ist seit der letzten Modernisierung an Bord zu finden und ist bis spät in die Nach geöffnet. Hot Dogs, Burger und weitere kleine Snacks für zwischendurch stehen hier zur Auswahl.

Restaurant Tavolata
Restaurant Tavolata

Im italienischen Restaurant Tavolata gibt es neben den Klassikern des Landes auch ein spezielles Kindermenü für die kleinen Passagiere. 

Auch bei den Bars kann man auf der Silja Europa aus verschiedenen Angeboten wählen. Auf Deck 7 befindet sich das Café Coffee & Co. mit Starbucks Getränken und der Auswahl, die man auch an Land kennt. Ein Deck darüber befindet sich der Sea Pub mit einer großen Bier-Auswahl und Livemusik in den Abendstunden. Zudem gibt es die kleinere Corner Bar, die sich ebenfalls auf Deck 8 befindet.

Entertainment auf der Silja Europa

Vor allem der Nachtclub Moonlight auf Deck 7 bestimmt das Entertainment an Bord. In der Diskothek wird musikalisch eine Mischung aus aktuellen Charthits und Evergreens gespielt. Dazu kommt die Starlight Showbar, auf Deck 8 in der ein Tanzorchester spielt.

Das Schiff verfügt natürlich auch über einen großen Wellness-Bereich auf Deck 12 mit Saunen, Whirlpool und der Möglichkeit, sich massieren zu lassen.

Wellnessbereich der Silja Europa
Wellnessbereich der Silja Europa

Übrigens gibt es auf Deck 7 einen eigenen Kinderbereich. In den skandinavischen Ferienzeiten wird sogar ein Kinderprogramm organisiert.

Unsere Kabine für eine Nacht

Wir haben während der Überfahrt und die anschließende Nacht in Tallinn die Kabine 10700 bezogen. Zwei Einzelbetten zum Ausklappen, ein kleiner Schreibtisch und ein Bad mit Dusche nehmen den Raum ein. Allerdings sieht man Kabine und Bad ihr Alter schon durchaus an. Hier wäre mal eine Modernisierung notwendig. Übrigens findet ihr keinen Föhn in der Kabine. Der muss gegen 20 Euro Pfand an der Rezeption auf Deck 7 ausgeliehen werden – oder mitgebracht werden.

Kabine 10700 auf der Silja Europa
Kabine 10700 auf der Silja Europa

So hat uns die Silja Europa gefallen

Wie schon oben geschrieben wollte vor allem Florian gerne mit der Silja Europa fahren. Tatsächlich wurden unsere Erwartungen nicht enttäuscht. Im Gegenteil haben uns die öffentlichen Bereiche und auch das Essen an Bord gut gefallen. Allerdings könnten die Kabinen eine Modernisierung gut gebrauchen, denn ihnen merkt man ihr Alter deutlich an.