Carnival Mardi Gras erhält Achterbahn

Die erste Achterbahn auf See an Bord der Mardi Gras. Grafik: Carnival Cruise Line
Die erste Achterbahn auf See. Grafik: Carnival Cruise Line

Erstmals wird mit der Mardi Gras von Carnival Cruise Line ein Kreuzfahrtschiff mit einer Achterbahn ausgestattet sein. Das hat die Reederei heute bekanntgegeben. Das Schiff, das derzeit auf der Werft Meyer Turku entsteht, soll 2020 in Dienst gestellt werden und Kreuzfahrten von Port Canaveral aus unternehmen.

Die Achterbahn stammt vom deutschen Hersteller Maurer Rides und soll den Namen “BOLT: Ultimate Sea Coaster” tragen. Nach den Angaben von Carnival Cruise Line soll die Strecke eine Länge von 800 Fuß, rund 244 Metern, haben und die Wagen Geschwindigkeiten von bis 40 Meilen pro Stunde, etwa 64 km/h, erreichen.

Das Fahrgeschäft bietet jeweils zwei Gästen Platz in einem motorradähnlichen Gefährt, dessen Beschleunigungswerte denen eines Rennwagens gleichkommen. Zudem dürfen sich die Piloten über Achterbahn spezifische Features wie schnelle Drehungen und extremes Gefälle freuen.

Rund 56 Meter über der Wasseroberfläche sollen die Passagiere die Achterbahn befahren können. “Die Mardi Gras wird unser innovativstes Schiff aller Zeiten sein und über einige spezielle Features und Attraktionen verfügen, an deren Spitze mit BOLT die erste Achterbahn auf See steht”, sagt Christine Duffy, President von Carnival Cruise Line.

1 Trackback / Pingback

  1. Große Suiten-Auswahl auf der Carnival Mardi Gras - Kreuzfahrtlotse

Kommentare sind geschlossen.