Die MS Deutschland: Traumschiff der Herzen

Die MS Deutschland an der Columbuskaje in Bremerhaven
Die MS Deutschland an der Columbuskaje in Bremerhaven

Die letzten Jahre ihrer neueren Geschichte sind bewegt: die Traditionsreederei Deilmann meldete Insolvenz an, die MS Deutschland wechselte den Besitzer und fährt von nun an von September bis April für „Semester at Sea“. Als World Odyssey bereist sie dann die Weltmeere und wird vom schwimmenden Grandhotel zum Campus auf See. Die restlichen Monate im Jahr darf das Kreuzfahrtschiff wieder das alte Traumschiffflair zur Schau stellen und fährt für Phoenix Reisen aus Bonn. Auch wenn sie wohl nie wieder als das Traumschiff über unseren Fernseher flimmert, bleibt die MS Deutschland für immer unser Traumschiff im Herzen.

Kulinarik an Bord der MS Deutschland

Bis heute präsentiert sich das Schiff im Stile der 1920er Jahre. Auch die Restaurant-, Bar- und Decknamen erinnern an vergangene Zeiten. So steht die MS Deutschland bis heute für eine längst vergangene Zeit und genau das macht ihren ganz besonderen Charme aus.

Das Hauptrestaurant Berlin
Das Hauptrestaurant Berlin

Insgesamt verfügt das Kreuzfahrtschiff über drei Restaurants. Das Restaurant Berlin ist das Hauptrestaurant und bietet abends zwei feste Tischzeiten. Eure favorisierte Tischzeit könnt ihr direkt bei der Buchung mit angeben, zu Anfang der Reise lässt sie sich je nach gegebenen Möglichkeiten auch noch einmal ändern. Ein Beispiel für ein Mittagsmenü an einem Hafentag kann wie folgt lauten:

Räucherlachs-Kaviartörtchen

oder

Rindercarpaccio

*****

Kürbissuppe

*****

Gebratenes Zanderfilet

oder

Kalbsrücken & Riesengarnele

*****

Nuss-Nougat-Crêpe

Selbstverständlich gibt es auch vegetarische Alternativen. Das zweite à la carte Restaurant ist das Vier Jahreszeiten auf dem Kommodore-Deck (Deck 7). Das Restaurant ist etwas kleiner und muss reserviert werden. Das geht nur an Bord selbst und kann nicht im Voraus getan werden. Das Vier Jahreszeiten bietet auch noch das Kanzler-Zimmer, in dem es sich noch persönlicher und intimer speisen lässt.

Das Restaurant Vier Jahreszeiten
Das Restaurant Vier Jahreszeiten

Als drittes und letztes Restaurant präsentiert sich das Lido-Restaurant auf dem zweithöchsten Passagierdeck, Deck 9. Das Buffetrestaurant bietet sehr schöne Außenplätze unter Sonnenschirmen. Hier kann man besonders an Seetagen wunderschön sitzen und entspannen. Als kleines Schmankerl gibt es am danebenliegenden Lido-Grill täglich Currywurst.

Blick in das Lido Buffetrestaurant
Blick in das Lido Buffetrestaurant

Barbereiche der MS Deutschland

Neben den drei Restaurants verfügt die MS Deutschland auch über verschiedene Bars und Lounges. Ganz mittig im Schiff, auf dem Deutschland-Deck (Deck 6), befindet sich der Salon Lili Marleen. Der Salon ist ein schöner Treffpunkt nach oder vor dem Essen oder einer Show in der Show-Lounge. Hier kann man entspannt und gemütlich einen edlen Tropfen genießen. Ebenso gibt es eine kleine Tanzfläche.

Der Salon Lili Marleen
Der Salon Lili Marleen

Eine Besonderheit ist eine etwas abseits gelegene und separierte Ecke im Salon. Diese ist der Geschichte der MS Deutschland gewidmet, unter anderem hängt hier ein Portrait von Peter Deilmann. Neben dem Salon verlaufen auf Backbord- und Steuerborseite zwei galerieartige Gänge mit Bildern vieler Prominenter, die bereits mit der MS Deutschland unterwegs waren oder Auftritte in der ZDF-Serie hatten.

Das Porträt des Reeders Peter Deilmann
Das Porträt des Reeders Peter Deilmann

Die Show-Lounge Kaisersaal ist wohl die bekannteste Räumlichkeit des ehemaligen Traumschiffs. In kräftigen Rottönen gestaltet, finden hier die abendlichen Shows statt. Die Highlights des Kaisersaals sind mit Sicherheit der tolle Kronleuchter und die Deckenbemalung. Zudem befindet sich im Saal auch noch eine Bar, sodass ihr auch während der Show mit Getränken versorgt werdet. Die Show-Lounge erstreckt sich von Deck 6 bis auf Deck 7. Dort oben befindet sich noch eine Empore, von der aus man auch die Show genießen kann.

Im Kaisersaal wird das Showprogramm aufgeführt
Im Kaisersaal wird das Showprogramm aufgeführt

Die Bar Zum alten Fritz ist geprägt durch dunkles Holz sowie schwere Möbel und ist kleiner als der Salon Lili Marleen. Dafür verfügt die Bar über einen Außenbereich am Heck des Schiffes. Zudem ist diese Bar einer der Raucherbereiche an Bord, sodass sich Nichtraucher hier nicht unbedingt wohlfühlen, da sich der Geruch doch schon sehr festgesetzt hat.

Die Bar Zum Alten Fritz
Die Bar Zum Alten Fritz

Eine weitere Bar mit Außenbereich ist die Lido-Bar. Wie ihr Name schon verrät, liegt diese gleich angrenzend an den Lido-Grill und das Lido-Restaurant. Ebenfalls auf dem Lido-Deck liegt die Lido-Terrasse. Die hat uns mit am besten gefallen, da sie sehr lichtdurchflutet und hell gestaltet ist. Besonders tagsüber scheint uns dies eine tolle Räumlichkeit zum Lesen und Entspannen zu sein. Abends wird hier auf dem Flügel gespielt.

Gemütlich und viel Platz: das Lido-Deck
Gemütlich und viel Platz: das Lido-Deck

Einziger Wehrmutstropen: Obwohl sie am Bug des Schiffes liegt, bietet sie keinen direkt Ausblick nach vorn auf die See. Vor der Lido-Terrasse befindet sich noch der sogenannte Ausguck mit einigen Holzliegen, sodass die Sicht etwas versperrt wird.

Die Lido Terrasse
Die Lido Terrasse

Außenbereiche der MS Deutschland

Die Außenbereiche der MS Deutschland konzentrieren sich hauptsächlich auf die Decks ab Deck 7. Am Heck gibt es hier neben dem Außenbereich der Bar Zum alten Fritz auch eine Sonnenterrasse, die über die wohl berühmteste Treppe der Kreuzfahrt mit der Sonnenterrasse auf Deck 8 verbunden ist.

Die berühmte Treppe aus dem ZDF-Traumschiff
Die berühmte Treppe aus dem ZDF-Traumschiff

Über das Lido-Deck und die dortigen Außenbereiche haben wir bereits viel geschrieben, das Wichtigste ist aber natürlich der Pool. Mit Blick auf den berühmten langen Schornstein kann man sich hier im kühlen Nass erfrischen. Zudem gibt es eine Poolbar und viele Sitzgelegenheiten. Eine besonders schöne Eigenheit der MS Deutschland ist der sogenannte Sonnengarten an dessen beiden Seiten sich wieder galerienartige Gänge befinden. Dort kann man es sich im Schatten auf einer der zahlreichen Liegen bequem machen.

Das Pooldeck der MS Deutschland
Das Pooldeck der MS Deutschland

Auch der Ausguck am Bug auf Deck 9 bietet Holzliegen und ist ein etwas ruhigerer Bereich. Von hier aus hat man einen Blick auf den Bug und die Mooring Station, sodass man beim Ein- bzw. Auslaufen in einen Hafen auch beim An- bzw. Ablegemanöver genau zusehen kann. Zudem steht hier noch die Statue einer im Wind stehenden und winkenden Dame, die dem Ausguck ein ganz besonderes Flair verleiht. Auf uns wirkt es, als würde sie die vorbeifahrenden Schiffe freundlich grüßen.

Bequeme Holzliegen
Bequeme Holzliegen laden zum Verweilen und Entspannen ein

Weitere Angebote an Bord

Natürlich verfügt die MS Deutschland auch über einen Spa-, Wellness- und Sportbereich. Auf dem Kur-Deck (Deck 3) befindet sich der Spa, in dem ihr euch beispielsweise mit einer Massage verwöhnen lassen könnt. Hier gibt es auch noch einen Innenpool, falls das Wetter mal nicht mitspielen sollte, ihr aber gerne schwimmen gehen möchtet.

Die Sauna und das Fitnesscenter liegen drei Decks höher auf dem Deutschland-Deck. Im Fitnesscenter befinden sich zahlreiche Geräte, sodass ihr euch hier auspowern könnt. Zudem habt ihr durch die Fenster auch noch einen Ausblick auf das Wasser oder den Hafen.

Einblick in den Wellnessbereich
Einblick in den Wellnessbereich

Gegenüber des Fitnesscenters, auf Steuerbordseite, befindet sich die kleine Sauna. Besonders gut gefällt uns, dass einen separaten Außenbereich gibt, sodass man sich hier nach dem Saunagang in Ruhe erholen kann.

Allerdings scheint es keinen direkten Zugang zu diesem Bereich zu geben, sodass man immer über die Treppe von der Sonnenterrasse auf Deck 7 gehen müsste. Auf Deck 7 befinden sich ebenfalls noch zwei Shuffleboard Felder auf Höhe des Restaurants Vier Jahreszeiten. Auch auf der MS Deutschland darf das traditionelle Kreuzfahrerspiel natürlich nicht fehlen.

Die Adlon Lounge
Die Adlon Lounge

Ein weiteres Highlight auf Deck 7 sind die Kolonnaden, ein kleiner, wieder galerieartiger Weg, der an eine kleine Einkaufsstraße erinnert. Zu den Seiten liegen die Boutique, der Friseur, der Foto und Video Shop, der Juwelier und das Kreuzfahrtkontor.

Auf dem Admirals-Deck (Deck 8) liegt die Adlon-Lounge, die als Bibliothek fungiert. Hier finden sich neben Büchern auch ein PC. Zudem wird der Raum auch zu gewissen Zeiten als Ort für die „Sprechstunde“ der Gäste des Silber- und Goldservice genutzt. Bei einem kleinen Empfang können sie sich austauschen und mit dem zuständigen Manager besprechen.

Das Kino der MS Deutschland
Das Kino der MS Deutschland

Ebenfalls auf Deck 8 befindet sich auch ein Kino. Hier werden aber nicht nur Filme gezeigt, sondern auch Vorträge gehalten.

Zum Ende unseres Schiffsportraits fehlt dann nur noch eines: die Rezeption. Diese liegt auf Deck 5, dem Kapitäns-Deck. Besonders schön ist, dass dieser Bereich wie ein kleines Atrium gestaltet ist, das sich über drei Decks erstreckt. Über der Rezeption präsentiert sich dann wieder ein großes Gemälde, das über die Decks 6 und 7 reicht. Ein wahrer Hingucker an Bord!

Das beeindruckende Atrium über der Rezeption
Das beeindruckende Atrium über der Rezeption

Kabinenvielfalt der MS Deutschland

Auf der MS Deutschland gibt es eine große Kabinenvielfalt. Aufgrund ihres Alters bietet das Schiff überwiegend Innen- und Außenkabinen. Die Kabinen 7015, 8001, 8002, 8041 und 8042 verfügen über einen Balkon, wobei die Kabine 8042 die einzig rollstuhlgerechte Kabine ist. Für körperlich beeinträchtigte Gäste ist das Schiff also nur eingeschränkt zu empfehlen, auch wenn es Lifte gibt, die es ermöglichen, alle Decks bequem zu erreichen.

Blick in eine barrierefreie Kabine der MS Deutschland
Blick in eine barrierefreie Kabine der MS Deutschland

Die Außenkabinen auf Deck 7 und 8 bieten aber anstelle eines betretbaren Balkons französische Balkone mit Schiebetür, sodass man trotzdem die Möglichkeit hat, seine Kabine zu lüften und auch schon morgens nach dem Aufstehen einmal an der frischen Luft durchzuatmen. Das finden wir eine tolle Lösung!

Kabine 8001: eine der größten Suiten an Bord mit Balkon
Kabine 8001: eine der größten Suiten an Bord mit Balkon

Alle Kabinen sind mit einem Fernseher, einer Klimaanlage, Telefon, Safe, Minibar und Fön ausgestattet. WLAN gibt es kostenpflichtig auf Anfrage. Als i-Tüpfelchen steht auf der Kabine täglich ein frischer Obstkorb bereit.

 

Der Balkon der Kabine 8001
Der Balkon der Kabine 8001
Eine Zweibett-Außenkabine der MS Deutschland
Eine Zweibett-Außenkabine der MS Deutschland
Eine Zweibett-Innenkabine der MS Deutschland
Eine Zweibett-Innenkabine der MS Deutschland

Fazit

Insgesamt sind wir sehr begeistert von der MS Deutschland und haben uns insbesondere in die Außenbereiche und das Lido-Deck verliebt. Natürlich merkt man dem Schiff seine 20 Jahre an, es gibt immer mal wieder kleine Ecken, an denen nachgebessert werden könnte.

Nichtsdestotrotz versprüht das Schiff weiterhin den Charme des Traumschiffs, auch wenn ihr Schwesterschiff, die MS Amadea, diese Rolle nun offiziell übernommen hat.

Ein Blick auf die winkende Statue am Ausguck
Ein Blick auf die winkende Statue am Ausguck

Die MS Deutschland ist ein Schiff für Liebhaber und Fans der traditionellen Kreuzfahrt, denn nicht jedem Gast gefällt der klassische Aufbau und das altehrwürdige Design.

Wir freuen uns, dass sie weiterhin auf dem deutschen Markt bleiben kann, wenn auch immer nur für ein gutes halbes Jahr.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Phoenix Reisen kauft MS Prinsendam von Holland America
  2. Dann wird wieder das Traumschiff auf der Amadea gedreht - Kreuzfahrtlotse

Kommentare sind geschlossen.